Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung

Die bundesweit seit Beginn 2018 geschaffene Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) hat den Auftrag, Menschen mit (drohenden) Behinderungen und ihre Angehörigen zu allen Fragen rund um das Thema Rehabilitation und Teilhabe zu beraten. Die Beratung ist kostenlos und von Leistungserbringern sowie Leistungsträgern unabhängig.

Als wichtiger Baustein des neuen Bundesteilhabegesetzes sollen die neu geschaffenen Beratungsstellen Menschen mit (drohenden) Behinderungen dabei unterstützen, selbstbestimmt zu leben.

Die individuellen Bedürfnisse und Wünsche der Ratsuchenden stehen dabei stets im Mittelpunkt der Beratung. Auf Grund der Komplexität der individuellen Situationen und der unterschiedlichen Behörden-Zuständigkeiten soll unsere Beratung die Betroffenen dabei unterstützen, sich im Hinblick auf Fragen zu Rehabilitation und Teilhabe zu orientieren, persönliche Schritte zu planen und eigene Entscheidungskompetenz zu entwickeln. Denn nur wer seine eigenen Handlungsmöglichkeiten und Rechte kennt und versteht, kann selbstbestimmt Entscheidungen treffen. Gute Beratung ist daher eine Grundlage für funktionierende Teilhabe und Inklusion.

Mögliche Themen in der Beratung sind zum Beispiel:

  • Arbeit und Beruf
  • Ausbildung
  • Assistenz
  • Bildung
  • Freizeitgestaltung
  • Gesundheitsversorgung
  • Persönliches Budget
  • Wohnen

Offene Sprechzeiten

in der Beratungsstelle
Marktstraße 85
37115 Duderstadt

Dienstag: 9 bis 13 Uhr
Mittwoch: 14 bis 18 Uhr

Termine auch nach Vereinbarung

 

Kontakt

Ann Katrin Schaefer-Pniwczak
Tel.: 0 55 27 / 98 13-17
Mobil: 01 51 / 40 24 69 40
Fax: Nummer auf Anfrage
E-Mail: eutb@caritas-suedniedersachsen.de